Meldung vom 05. März 2018

G DATA veranstaltet Benefizveranstaltung zu Gunsten des Hospizes St. Hildegard

„Abend der Begegnung“ bringt über 12.500 Euro an Spenden für Bochumer Pflegeeinrichtung

Unter dem Motto „Abend der Begegnung“ fand eine Benefizveranstaltung zu Gunsten des Hospizes St. Hildegard auf dem G DATA Campus statt. Rund 180 Gäste waren gekommen, um einen fröhlichen und festlichen Abend zu verbringen. Für geschmackliche Genüsse und musikalischen Ohrenschmaus war gesorgt. Elf Künstler haben extra für diesen Abend Serien von Kunstwerken geschaffen, die in der Aktion "TütenWeiseKunst" in Überraschungstüten erhältlich waren. Als zusätzlicher Anreiz wurde unter den Käufern der Tüten ein Schaukelstuhl verlost, der kostenlos von der Firma Vitra zur Verfügung gestellt wurde. Insgesamt kann sich das Hospiz über 12.600 Euro an Spenden freuen. Fazit: Ein stimmungsvoller Abend für die Gäste und ein voller Erfolg für die Einrichtung!

„Mit unserem sozialen Engagement wollen wir als G DATA auch Verantwortung vor Ort übernehmen“, sagt Andreas Lüning, Gründer und Vorstand der G DATA Software AG. „Das Hospiz St. Hildegard liegt nur einen Steinwurf vom G DATA Campus entfernt. Daher ist es für uns selbstverständlich die wichtige Aufgabe des Hospizes für Bochum und die Region zu unterstützen.“

Designer-Kissen erzielt Spitzenpreis

Highlight des Abends war die Versteigerung eines Kissens des Bochumer Teppichdesigners Jan Kath. Die Rolle des Auktionators übernahm der bekannte Wissenschaftsjournalist und G DATA Aufsichtsratsmitglied Jean Pütz. Das hochwertige Accessoire wurde für 1.600 Euro ersteigert.

Über das Hospiz St. Hildegard

Das 1995 gegründete Hospiz St. Hildegard ermöglicht schwerstkranken, sterbenden Menschen ein weitestgehend schmerzfreies und menschenwürdiges Leben bis zuletzt. In der häuslichen Umgebung einer alten Villa werden die Gäste Tag und Nacht durch qualifizierte hauptberufliche und ehrenamtliche Mitarbeiter versorgt. Dabei orientieren sich das medizinisch-pflegerische Handeln und die psychosoziale Betreuung an den Bedürfnissen und Wünschen der Gäste und ihrer Angehörigen. Voraussetzung für die Aufnahme in das Hospiz ist eine weit fortgeschrittene Erkrankung mit einer sehr begrenzten Lebenserwartung, bei der die Versorgung zu Hause nicht möglich ist.

Media:

Meldung vom 05. März 2018

G DATA Software AG
Unternehmenskommunikation
Königsallee 178 • 44799 Bochum

Christoph Rösseler
Head of Corporate Communications

Kontakt

Christoph Rösseler

Phone: +49 234 9762 - 239
christoph.roesseler@remove-this.gdata.de

Kathrin Beckert-Plewka
Public Relations Manager

Kontakt

Kathrin Beckert-Plewka

Phone: +49 234 9762 - 507
kathrin.beckert@remove-this.gdata.de

Vera Haake
Public Relations Manager

Kontakt

Vera Haake

Phone: +49 234 9762 - 376
vera.haake@remove-this.gdata.de

Christian Lueg
Public Relations Manager

Kontakt

Christian Lueg

Phone: +49 234 9762 - 160
christian.lueg@remove-this.gdata.de

Dominik Neugebauer
Public Relations Manager

Kontakt

Dominik Neugebauer

Phone: +49 234 9762 - 610
dominik.neugebauer@remove-this.gdata.de